Marvin erreichte den unglaublichen 6. Platz bei der Weltmeisterschaft Mounted Games 2017 im Einzelbewerb!

Die wohl bisher spannendste Woche in der Mounted Games Österreich Geschichte liegt hinter uns. Der 14jährige Marvin Lorenz vom Verein Mounted Games OÖ vom Ponyhof Daneder in Gutau trat in der U14 Gruppe bei der Einzelweltmeisterschaft Mounted Games in Newark/England, UK an.

IMG_1896

Dort wurde er zum Held der Woche. Alle Mounted Games Fans in Österreich verfolgten seine Sessions am Livestream. Er lieferte einen spannungsgeladenen Krimi. Am ersten Tag startete er noch eher holprig und sehr fehlerhaft in das Turnier. Diesen Tag schloss er auf dem enttäuschenden Platz 29 ab. Am zweiten Tag, bei strömenden „englischen“ Wetter fand er besser in das Spiel und konnte sich so auf den 18. Tagesplatz vorkämpfen. Am dritten Tag startete er mit seiner Araberhaflingerstute Fantaghiro die einzigarte Aufholjagd bei dieser WM. Mit einer Wahnsinnsvorstellung in der dritten Session holte er sich in Summe 103 Punkte aus der Qualifikation und sicherte sich souverän seinen Platz im Semifinale. Marvin spielte die stärkste Session in der ganzen Altersklasse und fand damit internationale Beachtung. Ganz nebenbei staubte Marvin den Preis für den “Best dressed rider” der U14 Klasse ab!

Der Donnerstag war der Tag der Entscheidung. Für den Vormittag war das Semifinale angesetzt. Die besten 16 Spieler der Welt traten gegeneinander an. Allen war die Nervosität ins Gesicht geschrieben. Mit guter Taktik und ruhigem Spiel punktete Marvin. Fantaghiro war absolut souverän und zeigte sich von ihrer besten Seite. Bradley Stamp, der österreichische Nationaltrainer, unterstützte Marvin bei seinem Vorhaben die internationale Mounted Games Szene aufzurühren! Und tatsächlich schaffte Marvin als achtbester Reiter den Einzug in das A-Finale der Weltmeisterschaft Mounted Games 2017 im Einzelbewerb! Spannend bis zum letzten Spiel, wo am Schluss 1,5 Punkte für Marvin entschieden!

IMG_1905

Damit war bereits Geschichte geschrieben. Marvin und Fantaghiro waren das erste österreichische Paar in einem A-Finale bei einer Weltmeisterschaft! Beachtenswert ist, dass Fantaghiro ein Pferd aus österreichischer Zucht ist und auch in Österreich ausgebildet wurde.

Aber hier ist die Erfolgsstory dieser WM noch nicht zu Ende. Marvin zeigte im A-Finale noch einmal groß auf. Er hielt mit den Top-Reitern mit und kämpfte Kopf an Kopf um jeden Punkt. Spiel für Spiel mischten sich die Karten wieder neu. Schlussendlich, nach einem spannenden Stechen gegen eine englische Reiterin, reichte es für den Mühlviertler zum großartigen 6. Platz. Ein tolles Resultat!

IMG_1913

Dieses Jahr hinterließ Marvin einen bleibenden Eindruck bei der Einzel WM und wir hoffen auf eine lange Erfolgsgeschichte dieses Top Mounted Games Reiters! Für Marvin geht es nächste Woche bereits weiter bei der Mounted Games EM, bei der er im U17 Team antreten wird.

Auch ein Danke an dieser Stelle von Marvin an www.ponysandmore.at by Patrick Montgomery für, im wahrsten Sinne, das “Pony und mehr”!

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Schreiben Sie einen Kommentar
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Richtige Antwort eingeben... *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.