Danke für das schöne Wochenende (27.-28.05.2017) auf der „Pferd Wels 2017“. Wir durften das erste Mal auf der größten Pferdemesse Oberösterreichs im extra für die „Mounties“ verlängerten Krone-Vorführring ein Showturnier auf 3 Bahnen austragen. Es gab einen Teambewerb mit U14 Reitern und einen Pairsbewerb mit U17 Reitern. An beiden Tagen wurden jeweils 2 Sessions gespielt. Der Reitverein Mounted Games Oberösterreich stellte 2 Teams und 2 Pairs. Das dritte Team kam aus Deutschland und das dritte Paar kam aus Niederösterreich.

Schon nach der ersten Session stand fest, der Bewerb ist ein absoluter Publikumsmagnet auf der Pferdemesse. Die Moderatoren, Maria Theiner vom ORF und Jürgen Bauer vom Reitverein Mounted Games OÖ, erklärten während der Umbauphase das jeweils nächste Spiel, so dass alle Zuschauer bestens vorbereitet die Spiele genießen konnten. Sie waren ab dem ersten Spiel total begeistert von unseren Mounties und feuerten sie frenetisch bei den einzelnen Spielen an.

Die Zuschauerlieblinge waren ganz klar unsere „neuen Pinken“. Die Mädels waren im Schnitt unter 12 Jahren und hatten entsprechend ihrer Größe entzückende kleine Ponys und wurden daher begeistert angefeuert und auch kollegial bedauert, wenn ein Spiel nicht ganz geklappt hat. Sie konnten sogar nach der ersten Session in Führung gehen.

mounted-games-pferd-wels-2017-0021Danach kamen unsere U14 Kaderauswahl „die Roten“ besser ins Spiel und sie gewannen Session 2 und 3, sowie das Finale ganz klar.

mounted-games-pferd-wels-2017-0068Die Gäste aus Deutschland, die Mädels vom Ponyhof Wolf „Wölfe“, spielten hervorragend und kamen immer wieder an unsere Roten heran. Am Ende jedoch gab es einen ex-aequo Stand mit den „neuen Pinken“. Das alles entscheidende Stech-Spiel Two-Flags entschieden die Wölfe aber ganz klar für sich und holten sich so verdient den zweiten Platz.

mounted-games-pferd-wels-2017-0131Erster Platz
„die Roten“: Marlies Brandner, Lisa Kochan, Verena Mascher, Ben Mayer und Marina Stojanovic
Zweiter Platz
„die Wölfe“: Alina Brum, Julia Brandenburger, Marie Meier, Janine Schwinghammer, Angelina Uhl und Anno Vielhauer
Dritter Platz
Die Küken „neuen Pinken“: Nina Bauernberger, Julia Engelmann, Sabine Kaindlstorfer, Lilli und Ronja Mayer.

 

 

 

Das heißt erster und dritter Platz gingen an den Reitverein Mounted Games Oberösterreich aus dem Hause Ponyhof Daneder und der zweite Platz an die Wölfe aus Deutschland.

Bei den U17 Paaren ging es dann zur Sache. Alle Reiter spielten, obwohl es ein Showturnier war, mit vollem Einsatz und es kam so zu super schnellen Wechseln und extrem spannenden Duellen. Da gab es dann absolut keinen Zuschauer mehr, der nicht voller Begeisterung mit fieberte. Das Zelt kochte förmlich. Hier holten sich unsere Favoriten „Roten“

mounted-games-pferd-wels-2017-0137alle 3 Sessions sowie das Finale ganz klar vor den „Blauen“

mounted-games-pferd-wels-2017-0102und den „Weissen“.

mounted-games-pferd-wels-2017-0086Nichts desto trotz wurde bis zum Schluss um jeden Punkt gekämpft. Am meisten bangten die Zuschauer um die „Weissen“, denn es wurde so manche Stunteinlage gezeigt, die einfach nur verblüffte.

Erster Platz
Rot: Marvin Lorenz, Jana Kiesenhofer
Zweiter Platz
Blau: Nina Troppacher, Natalie Lang
Dritter Platz
Weiß: Saskia Pree, Tessa Weissengruber

mounted-games-pferd-wels-2017-0152-2

Auch hier ging wieder der erste und dritte Platz an die Reiter vom Reitverein Mounted Games Oberösterreich aus dem Hause Ponyhof Daneder und der zweite Platz an die Ponybande aus Niederösterreich.

Die Reiter zeigten alle, wie viel Spaß und Freude diese Sportart bereitet und welche Sportlichkeit es den Pferden und Reitern abverlangt. Des Weiteren ist Mounted Games auch für Nicht-Reitsport-Begeisterte einfach wunderbar zum Zusehen und anfeuern. Ein Zuschauer meinte sogar: „Das ist ja viel besser als jeder andere Team-Sport, wie Fußball, Handball, Basketball, usw.“ So ein Kompliment nehmen wir natürlich gerne mit nach Hause.

Und wir dürfen hoffen, dass wir auch im kommenden Jahr wieder bei der „Pferd Wels 2018“ mit einer „Pferd Wels Trophy“ dabei sein können. Also schon einmal den Termin 10.-13. Mai 2018 ganz dick im Kalender eintragen.

2 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Schreiben Sie einen Kommentar
Bitte geben Sie Ihren Namen ein

Richtige Antwort eingeben... *